Sie sind hier: Startseite

NFDI4Earth: Grundlagen und Motivation


Aktuelles

Das 3. NFDI4Earth Plenumstreffen fand am 17./18. Juni 2019 an der Universität Göttingen statt. Auf dem Treffen waren die Planung der NFDI4Earth Antragsphase und die Ausbildung von Kooperationen mit weiteren NFDI-Konsortien große Themen. Mehr Infos, inkl. der Vortragsfolien

Des weiteren wurde auf dem 3. Plenumstreffen Prof. Dr. Lars Bernard (TU Dresden) als Sprecher von NFDI4Earth vorgestellt. 


 

Für neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Innovationen in Forschung und Gesellschaft ist der systematische, nachhaltige Zugang zu digitalisierten Datenbeständen unverzichtbar. Die an verschiedenen Stellen auf unterschiedliche Weise gesammelten Daten müssen so verfügbar gemacht werden, dass sie auch für Dritte leicht und geordnet auffindbar sind und über die Grenzen einzelner Datenbanken, Fachdisziplinen und Länder hinweg analysiert und verknüpft werden können. 

Hierzu spricht sich der von der GWK (Gemeinsame Wissenschaftskonferenz) eingesetzte Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) für die Gründung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) aus (s. Positionspapier des RfII). Die entsprechende Bund-Länder-Vereinbarung zur Finanzierung der NFDI wurde am 28. November 2018 veröffentlicht.

Um den Ansprüchen und Bedarfen der Erdsystemforschung gerecht zu werden hat sich im Zuge dessen die Interessengemeinschaft NFDI4Earth gebildet. Die Zielsetzungen der NFDI4Earth erhalten Unterstützung durch die DFG Senatskommission für Erdsystemforschung.

Zum Start des NFDI4Earth Konsortiums fand am 19.12.2018 ein initialer Workshop am Deutschen Klimarechenzentrum in Hamburg statt (mehr Informationen).

Am 21.02.2019 fand das 2. NFDI4Earth Plenumstreffen am PIK in Potsdam statt. Auf diesem Treffen ging es in erster Linie um die Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Arbeitsgruppen, welche beim 1. Plenumstreffen in Hamburg etabliert wurden. Des weiteren wurde das weitere Vorgehen im Rahmen des Prozesses des NFDI-Ausschreibungsverfahrens (siehe unten) diskutiert.

Aktuelle Informationen der DFG zur NFDI

Details zur Antragstellung und des Ablaufs des Verfahrens hat die DFG auf ihren Internetseiten veröffentlicht (Link). Weentliche Eckdaten (Auszug) des Zeitplans bis hin zur Förderung einzelner NFDIs sind

  • 15. Oktober 2019: Frist für Einreichung von Anträgen
  • April 2020: Sitzung des Expertengremiums / Empfehlungen an die GWK
  • Juni 2020: erste Förderentscheidung der GWK

Aufruf zur Mitwirkung in NFDI4Earth

Haben Sie Interesse, an der Ausgestaltung der NFDI4Earth mitzuwirken und haben konkrete Vorstellungen in welchen Bereichen Sie das Projekt unterstützen können? Dann kontaktieren sie bitte die Koordinationsgruppe, die Leitenden der Arbeitsgruppen sowie Lars Bernard (TU Dresden) als Sprecher von NFDI4Earth unter  mit ihrer Anfrage!

NFDI4Earth Mailingliste

Für aktuelle Infos zu NFDI4Earth und/oder zur Beteiligung in NFDI4Earth registrieren sie sich bitte hier.